Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Weihnachtslotterie schüttet über zwei Milliarden Euro aus

Sie lesen gerade:

Spanische Weihnachtslotterie schüttet über zwei Milliarden Euro aus

Schriftgrösse Aa Aa

Die traditionelle spanische Weihnachtslotterie schüttet an diesem Dienstag Gewinne von insgesamt 2,2 Milliarden Euro aus. In der Praxis liegt die Summe allerdings etwas niedriger, weil nicht alle Lose verkauft werden.Die Lotterie ist die größte und älteste der Welt.

Der Hauptgewinn, genannt «El Gordo» (der Dicke), beträgt vier Millionen Euro für ein ganzes Los.Er wird 160-mal ausgezahlt, weil jede Losnummer 160-mal verkauft wird.Oft legen Familien und Freunde zusammen, weil ein ganzes Los 200 Euro kostet. Da es neben den Hauptgewinnen auch viele kleinere Preise gibt, dauert die Prozedur der Ziehung mehr als drei Stunden.

Nach Angaben der staatlichen Lotteriegesellschaft ist die Nachfrage nach Losen in diesem Jahr wieder an. Während der Wirtschaftskrise in den vergangenen Jahren war der Absatz mehrmals in Folge zurückgegangen.

Trotz der hohen Gewinnsummen, macht die Lotterie aber kaum Gewinner zu Millionären. Bei einem Zehntellos gibt es für «El Gordo» 400 000 Euro. Nach Abzug der Steuer bleiben davon noch 320 000 Euro. Das reicht in der Regel nicht aus, den Job zu kündigen und sich zur Ruhe zu setzen. TV-Reporter, die in den vergangenen Jahren Gewinner nach der Verwendung des Geldes gefragt hatten, bekamen häufig zur Antwort: «Ich werde damit finanzielle Lücken schließen.» Das heißt: Es werden Schulden beglichen, Schäden an der Wohnung behoben oder Gelder an bedürftige Angehörige abgetreten. Einige Gewinner sagten: «Mal sehen, ob etwas für eine kleine Reise übrig
bleibt.»