Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Solidaritätsmarsch für Aleppo beginnt in Berlin


Deutschland

Solidaritätsmarsch für Aleppo beginnt in Berlin

Um auf das Leid der syrischen Bevölkerung aufmerksam zu machen, haben sich mehrere Hundert Menschen in Berlin in Richtung Aleppo auf den Weg gemacht. Sie brachen am Berliner Flughafen Tempelhof auf. Pro Tag wollen die Aktivisten 20 Kilometer zurücklegen und so in dreieinhalb Monaten in Syrien ankommen.

Die Strecke des Marschs folgt in umgekehrter Richtung der Flüchtlingsroute: von Berlin über die Tschechische Republik, Österreich, Slowenien, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Griechenland und die Türkei nach Syrien.

Das schwer umkämpfte Aleppo ist nach mehr als vier Jahren wieder vollständig in der Hand der Regierung von Präsident Bashar al-Assad. Nach einem heftigen Bombenkrieg mit den laut UN schwersten Luftangriffen im gesamten Bürgerkrieg hatte die syrische Armee, unterstützt von ihren Verbündeten Russland und dem Iran, die Rebellenenklave Mitte Dezember zurückerobert.

Russland

Russland: Wrackteile der abgestürzten Tupolew gefunden