Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Internet-Hype: Erstes Wolfspärchen in Dänemark seit 200 Jahren?


welt

Internet-Hype: Erstes Wolfspärchen in Dänemark seit 200 Jahren?

In den vergangenen Jahren waren schon öfter Wölfe aus Deutschland nach Dänemark gewandert. Doch jetzt haben englischsprachige Medien einen Bericht über das erste Wolfspärchen veröffentlicht, das seit 200 Jahren in Dänemark gesichtet wurde. Die junge Wölfin mit dem Codenamen GW675f wurde von Wissenschaftlern über eine Strecke von 500km von Deutschland nach Dänemarkt verfolgt. Sie ist offenbar von der Gegend südlich von Berlin bis nach Jütland im Nordwesten von Dänemark gewandert.

Jetzt wird Ende des Frühjahrs mit den ersten Wolfsjungen in Dänemark gerechnet.

Einige bezweifeln, dass es sich tatsächlich um das erste Wolfspärchen handelt, das in Dänemark beobachtet wurde. So hatte shz.de schon im April 2015 Trine Fugmann von der Dänischen Naturschutzbehörde zitiert: “Wir wissen jetzt, dass es in Jütland mindestens einen weiblichen Wolf gibt. Anfang Mai korrigierte die Universität Aarhus nach DNA-Analysen von Wolfsproben das Ergebnis nach oben: Vier Wolfsdamen seien nachweislich auf dem dänischen Festland in den Gegenden Thy, Mittel- und Südjütland unterwegs.”

Eigentlich gab es seit 1813 keine Wölfe mehr im Land. Doch 2015 waren 17 bestätigte Wölfe in Dänemark beobachtet worden.

2012 war zum ersten Mal seit Jahrhunderten ein Wolf in Dänemark aufgetaucht. Die Aufregung war riesig, denn nicht alle freuen sich über die großen Raubtiere. Bauern und Schäfer waren und sind sehr besorgt. Im Winter sollen die Wölfe bereits mehrere Schafe gerissen haben.

Das Naturhistorische Museum Aarhus hat Videoaufnahmen von den Wölfen in Dänemark veröffentlicht.

Artikel von NPR auf Englisch

Artikel von 2015 auf shz.de Wie die Dänen mit dem Wolf umgehen

welt

Die besten Sprüche von Prinz Philip: "Werft ihr immer noch Speere aufeinander?"