Eilmeldung

Eilmeldung

Die Kanaren wachsen: La Graciosa wird 8. Kanarische Insel

Sie lesen gerade:

Die Kanaren wachsen: La Graciosa wird 8. Kanarische Insel

La Graciosa heißt auf Deutsch "die Anmutige"
@ Copyright :
Michael Weidemann, Unsplash
Schriftgrösse Aa Aa

La Graciosa ist nun offiziell die achte Kanarische Inseln.

Der spanische Senat hat die Bedingung für die Insel mit dem Namen "die Anmutige" einstimmig anerkannt. Sie liegt im Chinijo-Archipel und ist vom benachbarten Lanzarote abhängig.

Der Kongress muss der Insel nun bei der Reform des Autonomiestatuts der Kanarischen Inseln rechtliche Anerkennung gewähren.

Ungepflastert, auf nur 29 Quadratkilometern und mit seinen 700 Einwohnern wird La Graciosa nun zur kleinsten Insel der Gruppe.

Jedes Jahr empfängt La Graciosa etwa 25.000 Touristen, die nur mit dem Boot von Lanzarote aus zu erreichen ist. Die beiden Inseln sind durch einen Meeresarm getrennt.

In der Zukunft soll es zwar kein Rathaus geben, sondern es soll ein Stadtteil mit eigenem Budget geschaffen werden. So sollen die öffentlichen Dienste der Bevölkerung direkt verwaltet werden.

Bisher war La Graciosa von Teguise auf Lanzarote verwaltet worden und man hatte von sieben Hauptinseln der Kanaren gesprochen.

Auf seinem Meeresgrund, wie auch im übrigen Archipel, liegt das größte Meeresschutzgebiet der Europäischen Union.