Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dolores Al Shelleh, die erste jordanische Frau, auf dem Mount Everest

euronews_icons_loading
Dolores Al Shelleh, die erste jordanische Frau, auf dem Mount Everest
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Von Gorkem Sifael

In dieser Folge von Meet The Locals treffen wir Dolores Al Shelleh, eine jordanische Abenteurerin und Influencerin, die in Dubai lebt. Am 23. Mai 2019 war Dolores die erste jordanische Frau, die den Mount Everest bestieg, und die erste arabische Frau, die dieses Kunststück vom Nordost-Grat aus vollbrachte. Nachdem sie auf ihrer Reise zum Gipfel eine neue Lebensperspektive gewonnen hat, hilft Dolores nun als Life-Coach in Dubai anderen, ihre eigenen Ziele zu erreichen.

Im Jahr 2015, als Dolores für ein Unternehmen in Dubai arbeitete, verspürte sie das Bedürfnis, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, und beschloss, Berge zu besteigen. "Ich wollte mich schon immer mit der Natur verbinden und mehr von der Welt entdecken", sagte sie Euronews.

Ohne vorherige Erfahrung im Bergsteigen verbrachte sie die folgenden drei Jahre damit, ihr Portfolio schrittweise zu erweitern: "Ich habe den Kilimandscharo und den Mera Peak bestiegen, und dann dachte ich, ich sollte den Mount Everest von der tibetischen Seite aus erklimmen und die erste arabische Frau werden, die das getan hat, sagte sie.

Trotz ihres Trainings und ihrer Vorbereitungen hatten Dolores und die anderen Bergsteiger in ihrem Team während ihrer 50-tägigen Tour zum Gipfel der Welt mit Widrigkeiten zu kämpfen. "Ich hatte schlechte Tage, an denen ich das Gefühl hatte, es nicht zu schaffen, weil wir alle irgendwann aufgrund der Höhe krank wurden, das ist nicht natürlich für den Körper. Aber es war schön zu sehen, dass wir alle ungeachtet unserer Unterschiede als Menschen zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen", sagte sie.

Aufgrund des schlechten Wetters blieb Dolores und ihrem Team nur ein kleines Zeitfenster von zwei bis drei Tagen, um ihren Gipfelversuch zu unternehmen. Am 23. Mai 2019 war Dolores die erste Jordanierin, die auf dem höchsten Punkt der Erde stand, und die erste Araberin, die das Kunststück vom Nordost-Grat aus schaffte. "Ich habe mich nie lebendiger und menschlicher gefühlt und ich spürte, wie wichtig es ist, sich miteinander zu verbinden und sich um die anderen auf dem Gipfel zu kümmern", erinnert sie sich.

Nachdem sie eine neue Lebensperspektive gewonnen hatte, beschloss Dolores nach ihrer Rückkehr nach Dubai, Life Coach zu werden und anderen zu helfen, ihre eigenen Träume zu verwirklichen. Während ihrer Klettertouren konzentrierte sich Dolores auf die Sensibilisierung für Klimaschutzmaßnahmen im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und erstellt nun Inhalte, die die Bedeutung eines nachhaltigen Lebensstils hervorheben. 

"Ich hoffe, dass ich meine neuen Ziele in Dubai erreichen und weltweit vorankommen kann", fügt sie hinzu.