Eilmeldung

Eilmeldung

Beppe Grillo - der Comedian, der Italiens Politik aufmischt

Sie lesen gerade:

Beppe Grillo - der Comedian, der Italiens Politik aufmischt

Schriftgrösse Aa Aa

Mit seiner “Fünf Sterne Bewegung” (Movimento 5 stelle) hat der Comedian Beppe Grillo die italienische Politiklandschaft erschüttert. In Parma und in einigen kleineren Städten gewann er Kommunalwahlen. Der als unpolitisch geltende Komiker liegt in Umfragen bei bis zu 12 Prozent. In einem Exklusiv-Interview mit Euronews erklärt Grillo, wie man versucht sich über ihn lustig zu machen.

Beppe Grillo:
“Die Medien zeigen Bilder von mir, die während meiner Shows aufgenommen wurden. Wenn ich richtig aufdrehen muss. Das ist mein Job. Ich muss die Aufmerksamkeit des Publikums erregen. Da kannst du nicht flüstern. Schauen Sie sich diesen Typen auf der Titelseite an. Der sieht seriös aus -und ich verrückt. Die nehmen solche Bilder von mir auf die Titelseite und schreiben: Würden Sie jemandem wie Grillo die Führung Ihres Landes übertragen? Und so antwortet jeder: Natürlich nicht.”

euronews:
Aber wie haben die Massenmedien und die anderen Parteien auf Ihre politischen Erfolge reagiert? Ist er der allmächtige Führer der Bewegung?

“Sie wissen immer noch nicht, wie sie mit dem umgehen sollen was passiert. Das ist keine politische Revolution, eher eine kulturelle. Der wahre Führer ist die Bewegung selbst und ihr Programm. Die Leute sollten anfangen Programme zu wählen und nicht einzelne Personen.”

Ein Mann, eine Stimme, heißt es im Lied der Bewegung, wir sind Bürger, das ist alles. Aber nachdem Grillos Bewegung die professionellen Politiker angegriffen hat ist es nun an der Zeit, soziale Verantwortung und die Verwaltung echter Städte zu übernehmen. Ist Grillos Bewegung bereit dafür?

Beppe Grillo:
“Verantwortung zu übernehmen ist fantastisch. Das wollen wir. Aber wir sprechen hier über Bürger, die andere Bürger wählen, die dann in Kreistage und in das nationale Parlament einziehen. Unser Land ist wirtschaftlich so gut wie ruiniert. Wir werden Verantwortung übernehmen aber wir sagen auch: Wir können nicht zaubern. Aber lasst uns sehen, was wir tun können. Ich war auf einer Tour durch Europa. Dabei habe ich viele junge Leute getroffen, die Italien verlassen haben. Das sind Millionen. Das sind ausgebildete Wirtschaftswissenschaftler die sagen: Unter diesen wirtschaftlichen Umständen können wir nicht nach Hause zurückkehren. Aber sie sagen das unter Tränen. Wir sollten diesen Menschen eine Chance geben. Wenn wir anfangen Bewegungen anstelle von Parteien in das nationale Parlament zu bringen, wenn wir ausgewählte Spezialisten in Bereichen wie der Energiewirtschaft, des Transportwesens, in der Abfallwirtschaft heranziehen, wenn wir Bürger in das nationale Parlament bringen, die tagtäglich in engen Beziehung mit der Allgemeinheit stehen, wette ich, dass unsere gut ausgebildeten Auswanderer zurückkehren werden. Wir leben in einer der größten Diasporas Europas. Wir exportieren gut ausgebildete Leute und importieren weniger gebildete Arbeiter.”

Beppe Grillo ist nicht allein mit seinem Protest. Auf dem ganzen Kontinent kritisieren extremistische Parteien die Politik Europas. Ist er darauf vorbereitet mit euroskeptischen Extremisten zu diskutieren?

“Unsere Bewegung hat ein sehr gefährliches Vakuum ausgefüllt. Wir haben über griechische Extremisten gesprochen, über Marine Le Pens Bewegung in Frankreich, über äußerst rechts stehende ungarische Bewegungen. Diese Art von faschistischen Bewegungen wachsen in einem sozialpolitischen Vakuum. Denken Sie daran, dass Italien den Faschismus erfunden und in die ganze Welt exportiert hat. Und heutzutage wird dieses Vakuum in Italien nicht vom Faschismus ausgefüllt, sondern von Bürgern ohne kriminelle Vergangenheit.”

Ist Europa tot? Gibt es noch irgendeine gemeinsame Zukunft für den Kontinent oder ist das politische Ende der Europäischen Union nahe?

Beppe Grillo:
“Europa war eine fantastische Idee, erdacht von Jacques Delors, Willy Brandt, aber sie ist am Versuch sehr weit von einander entfernte Wirtschaftssysteme zusammenzubringen gescheitert. Daran und an einer Währung die nicht die gleiche für alle hätte sein sollen. Besser zwei Währungen, dann könnten Angela Merkel und Deutschland zurück zur D-Mark wechseln – und wir haben dann einen weniger starken Euro, der in südeuropäischen Ländern wie Griechenland, Spanien, Italien, Portugal sogar Irland gilt. Wir könnten eine andere Eurogruppe bilden. Lassen Sie uns doch darüber diskutieren. Wir haben nichts zu verlieren. Wir haben bereits 30 Prozent unserer Wirtschaftskraft verloren, seit wir dem Euro beigetreten sind. Unser Wirtschaft implodiert weil es keine Perspektive gibt. Unternehmen schliessen und die Staatsverschuldung steigt anstatt zu sinken.”

Beppe Grillo scheint der neue Star auf der italienischen Politikbühne zu sein. Und was ist mit Silvio Berlusconi? Hat er noch etwas zu sagen?

Beppe Grillo:
“Es schien, als wäre er der ewige Berlusconi. Er ist erst vor kurzem abgetreten und doch scheint es, als wäre das schon sehr lange her. Er sieht jetzt sogar noch älter aus. Er benutzt kein Make-up mehr. Berlusconi ist etwas, das nichts mehr bedeutet. Er hatte dank seiner Fernsehsender Erfolg. Sobald seine Sender nicht mehr die einzigen waren ist er gefallen, weil er nichts geschaffen hat während seines Lebens in der Öffentlichkeit.”

Aber nicht nur seine politischen Gegner und die Medien kritisieren den Komiker Grillo. Sogar Präsident Giorgio Napolitano hat gesagt, dass er nicht sehr beeindruckt war von Grillos politischen Taten.

“Wenn er über Grillo-ismus oder Demagogen spricht, sollte er vorsichtig sein. Denn ein Präsident sollte schließlich neutral sein. Wir haben inzwischen 250 kommunale Verwalter, die von Bürgern gewählt wurden. Er ist von Parteien ausgewählt worden, er wurde nicht von Bürgern gewählt.”

Aber die Politik ist teuer. Wie ist es möglich Politik zu machen ohne öffentliche Gelder? Nutzt die Bewegung “Fünf Sterne” öffentliche Gelder um sich zu finanzieren?

“Wir haben öffentliche Gelder abgelehnt. Uns hätten rein rechtlich 1.7 Millionen Euro zugestanden. Aber wir haben dieses Geld abgelehnt. Wir haben zwei Parteimitglieder in den regionalen Parlamenten von Emilia Romagna und Piemont. Diese Leute haben ihr Gehalt von 10 bzw 12.000 Euro auf 2500 pro Monat reduziert. Das ist immer noch ein gutes Gehalt für 25 bzw. 28-jàhrige junge Leute. Wir haben das bereits getan.”

Will Grillo einen neuen Start? Was erwartet er von den etablierten Politikern, die seiner Meinung nach für die schlechte Lage in Italien verantwortlich sind?

“Wenn Sie mir erlauben, das bei Ihrem Sender zu sagen, weil man mich auf italienischen Sendern ja nicht sprechen lässt, würde ich den professionellen Politikern gerne eine Botschaft senden: Dank des Internets vergessen die Bürger nichts. Wir erinnern uns daran, wer Ihr seid. Ihr könnt nicht gehen, so als ob alles in Ordnung wäre. Denkt ja nicht an Ferien auf den Seyschellen. Bevor Ihr verschwindet, solltet Ihr erst das Geld zurückgeben, dass Ihr gestohlen habt. Und Ihr werdet beurteilt werden von einer Jury bestehend aus Bürgern, die keine kriminelle Vergangenheit haben und die werden Euch sagen wozu ihr verurteilt werdet.”

Ist Beppe Grillo ein Demagoge? Vielleicht, aber mit 12 Prozent in den Umfragen hat er das Recht, gehört zu werden.