Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Rekord bei Sydney-Hobart-Regatta

Australische Wild Oats holt sich zum achten Mal den Titel

Sie lesen gerade:

Neuer Rekord bei Sydney-Hobart-Regatta

Schriftgrösse Aa Aa

Es gibt einen neuen Rekord bei einer der schwierigsten Hochseeregatten der Welt. Die australische Yacht Wild Oats XI hat das Sydney-Hobart Rennen zum achten Mal gewonnen – so oft ist das bisher noch keinem anderen Boot gelungen. In nur zwei Tagen, zwei Stunden und drei Minuten erreichte die Maxi-Yacht am Sonntag Tasmanien.

Meinung

Es ist ein Wunder. Es war der schwerste, aber auch der süßeste aller Siege.

Dabei war lange nicht klar, wer sich letztendlich durchsetzen würde. Mit der amerikanischen Super-Maxi-Yacht “Comanche” von Netscape-Gründer James Clark hatte das neun Jahre alte Boot von Robert Oatly einen ernstzunehmenden Konkurrenten bekommen. Über weite Strecken führte der Gigant aus den USA. Doch gegen Ende des Rennens zahlte sich die Erfahrung des australischen Skippers aus: die favorisierte Comanche blieb in einem Hochdruckgebiet stecken, das Team von Robert Oatly konnte sich eine Stunde vor dem US-Boot ins Ziel manövrieren.