Eilmeldung

Eilmeldung

Orthodoxes Weihnachtsfest: Prorussische Rebellen beschenken ukrainische Soldaten

Zum orthodoxen Weihnachtsfest ruhen die Waffen im Osten der Ukraine. Die Truppenrotation der ukrainischen Soldaten fand ungehindert statt

Sie lesen gerade:

Orthodoxes Weihnachtsfest: Prorussische Rebellen beschenken ukrainische Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Zum orthodoxen Weihnachtsfest ruhen die Waffen im Osten der Ukraine. Die Truppenrotation der ukrainischen Soldaten fand ungehindert statt. Prorussische Rebellen hatten sogar einige Geschenke gebracht.

Dieses friedliche Miteinander wünschen sich die Einwohner der Ukraine auf Dauer. Der Patriarch der ukrainisch-orthodoxen Kirche betete in Kiew in seinem Weihnachtsgottesdienst für Frieden.

Damit spricht er den Menschen aus der Seele. Ein Einwohner aus Donezk erklärt: “Ich wünsche den Menschen der Ukraine echte Eintracht, dass all die Dinge, die im vergangenen Jahr, 2014 passiert sind, der Ukraine die richtige Richtung weisen und wir endlich Frieden in unserem Land haben.” Eine Lehrerin aus Kiew meint: “Der heutige Feiertag bedeutet meiner Meinung nach, dass wir das Gute über das Schlechte siegen lassen, den Krieg beenden und die Menschen bei guter Gesundheit und glücklich sein lassen.”

Der ukrainische Präsident bittet in seiner Weihnachtsbotschaft hingegen, dass die Menschen für die ukrainischen Soldaten, die noch immer im Osten des Landes kämpfen, beten.