Eilmeldung

Eilmeldung

Waffenstillstand in Ostukraine hält

Im Osten der Ukraine hält der Waffenstillstand. Die Zahl der Angriffe sei in den vergangenen 24 Stunden "signifikant zurück gegangen", hieß es von Seiten der Zentralregierung.

Sie lesen gerade:

Waffenstillstand in Ostukraine hält

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine hält der Waffenstillstand. Die Zahl der Angriffe sei in den vergangenen 24 Stunden “signifikant zurück gegangen”, hieß es von Seiten der Zentralregierung. An einigen Stellen gebe es sogar einen vollständigen Waffenstillstand. Der Abzug schwerer Waffen aus dem Kriegsgebiet wird fortgesetzt. Unter den wachsamen Augen der OSZE-Beobachter zogen pro-russische Rebellen bei Donezk ab. Ukrainische Regierungstruppen zogen sich in den Militärstützpunkt Druschkiwka zurück.

Die Entflechtung der schweren Waffen soll eigentlich am Montag beendet sein. Doch es sieht so aus, als bräuchten die Konfliktparteien wohl mehr Zeit. Dass beide Seiten erstmals gleichzeitig ihre schweren Waffen von der Front wegbewegen, wertet der stellvertretende Chef der OSZE-Beobachtermission für die Ukraine, Alexander Hug, positiv. Das gehe in die richtige Richtung. Die Konfliktparteien begännen der OSZE zu vertrauen.

Weiterführender Link

Status-Report der OSZE-Beobachtermission