Eilmeldung

Eilmeldung

Euro-Finanzminister aufgebracht: keine konkrete Reformliste aus Griechenland

Er steht weiterhin ziemlich alleine da: der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis. Beim Treffen der Euro-Finanzminister im lettischen Riga

Sie lesen gerade:

Euro-Finanzminister aufgebracht: keine konkrete Reformliste aus Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Er steht weiterhin ziemlich alleine da: der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis. Beim Treffen der Euro-Finanzminister im lettischen Riga brachte er seine europäischen Kollegen ein weiteres Mal gegen sich auf. Noch immer fehle es an einer detaillierten Reformliste Griechenlands, so die Kritik der Euro-Finanzminister.

Nun dränge die Zeit, sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem: “Es war eine heiße Diskussion. Wir hatten vor zwei Monaten vereinbart, dass wir eine Reformliste von Griechenland erhalten, auf die sich alle Verhandlungspartner geeinigt haben. Auf deren Grundlage wollten wir eine Entscheidung fällen. Heute sind wir weit davon entfernt.”

Ende Juni läuft das Rettungsprogramm für Griechenland aus. Aus Angst vor der dramatischen Finanzlage ihres Landes, plündern viele Griechen seit Wochen ihre Konten. Schätzungen zu Folge sollen bereits 15 Milliarden Euro von den Konten griechischer Banken abgehoben worden sein. Finanzminister Varoufakis schätze die Situation bei seinem Aufenthalt in Riga weniger dramatisch ein und wähnt “das Glas nicht halb leer sondern halb voll.”