Eilmeldung

Eilmeldung

Mers: Südkorea erklärt Epidemie für beendet

Südkorea hat den Ausbruch der Mers-Epidemie im Land für beendet erklärt. Seit dem Ausbruch der Krankheit vor zwei Monaten starben 36 Menschen an dem

Sie lesen gerade:

Mers: Südkorea erklärt Epidemie für beendet

Schriftgrösse Aa Aa

Südkorea hat den Ausbruch der Mers-Epidemie im Land für beendet erklärt. Seit dem Ausbruch der Krankheit vor zwei Monaten starben 36 Menschen an dem Virus. Zwölf Menschen werden noch stationär behandelt.

Die Epidemie hatte die Wirtschaft des Landes schwer getroffen. Die Regierung legte ein milliardenschweres Konjunkturprogramm auf, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

“In den vergangenen 23 Tagen gab es keine Neuinfektion, und der letzte Patient mit verdächtigen Symptomen wurde gestern aus der Quarantäne entlassen”, so Ministerpräsident Hwang Kyo-Ahn. “Nach Einschätzung der Regierung und der Gesundheitsbehörden muss sich die Öffentlichkeit keine Sorgen mehr machen.”

Die Regierung des Landes war nach dem Ausbruch der Epidemie für ihre Reaktion kritisiert worden. Sie erließ dann aber umfangreiche Quarantäneregeln, 17.000 Menschen waren von der Maßnahme betroffen.

Die Behörden in Großbritannien untersuchen unterdessen zwei mögliche Mers-Fälle in Nordengland.Die Rettungsstelle eines Krankenhauses in Manchester wurde geschlossen, nachdem dort zwei Patienten mit verdächtigen Symptomen eingeliefert wurden.