Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fall Kohver/Dressen: Gefangenenaustausch zwischen Russland und Estland

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Fall Kohver/Dressen: Gefangenenaustausch zwischen Russland und Estland

<p>Russland und Estland haben zwei Gefangene ausgetauscht.</p> <p>Beide Männer sind Geheimdienstleute; sie <a href="http://www.baltictimes.com/kohver_released/">saßen wegen Spionagevorwürfen in Haft</a>.</p> <p>Einer von ihnen, Alexej Dressen, war in Estland zu sechzehn Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er für Russland spioniert hatte.</p> <p>Der andere, Eston Kohver, ebenfalls ein Este, saß dort eine ähnlich lange Strafe ab.</p> <p>Er war in Russland festgenommen worden – nach russischen Angaben: Seine eigene Regierung gibt dagegen an, <a href="http://news.err.ee/v/politics/5cbe0a4d-b999-4f55-a8d5-375c2f090a19/kohver-released-and-back-in-estonia">er sei auf estnischem Boden gewesen und dort entführt worden</a>.</p> <p>Er sei froh, wieder zuhause zu sein, sagt Kohver nun; und er danke allen, die ihm und seiner Familie geholfen hätten.</p> <p>Der Gefangenenaustausch fand in einem abgelegenen Waldgebiet statt, auf einer Brücke über den Grenzfluss Piusa.</p> <p>Nach Angaben des estnischen Innenministeriums war dieser Austausch Chefsache der beiden Staatspräsidenten.</p>