Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kurz vor Olympia: Demonstranten in Rio fordern politischen Neubeginn

welt

Kurz vor Olympia: Demonstranten in Rio fordern politischen Neubeginn

Werbung

Rio de Janeiro begrüßt ab Freitag die Jugend der Welt, doch Olympiastimmung will nicht so recht aufkommen. Die Bevölkerung fordert ein politisches Großreinemachen und ein Ende von Korruption und Vetternwirtschaft – dass die Welt wegen der Spiele auf Rio blickt, ist für die Demonstranten eine willkommene Gelegenheit, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Anhänger des Übergangspräsidenten Michel Temer zog es ebenso auf die Straße wie diejenigen Menschen, die die suspendierte Staatschefin Dilma Rousseff unterstützen.

“Wir brauchen einen Neustart”, fordert ein Demonstrant. “Das Fass läuft über. Wir müssen aufräumen und von vorne beginnen. Korruption, immer wieder Korruption. Das ertragen wir nicht mehr. Wir müssen das alles wegspülen und aufräumen.”

Gegen Dilma Rousseff läuft derzeit ein Amtsenthebungsverfahren. Ihr wird vorgeworfen, die Haushaltsbilanz gefälscht zu haben. Der Senat entscheidet voraussichtlich nach den Olympischen Spielen, ob Rousseff ins Amt zurückkehren darf. Mehrere Mitglieder der Übergangsregierung stehen in Verdacht, im Korruptionssumpf zu stecken.

Rousseff spricht angesichts des Verfahrens von einem Staatsstreich:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel