Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tulsa: Polizistin nach Todesschüssen gegen Kaution frei


USA

Tulsa: Polizistin nach Todesschüssen gegen Kaution frei

ALL VIEWS

Tap to find out

Weil sie einen unbewaffneten Schwarzen erschossen haben soll, muss sich eine Polizistin in der Großstadt Tulsa im US-Staat Oklahoma wegen Totschlags verantworten.

Der 40-jährige Terence Crutcher war am vergangenen Freitag bei einem Polizeieinsatz in Tulsa erschossen worden. Auf Videos ist zu erkennen, wie vier Polizisten Crutcher auf einer Straße gegenüberstehen. Anschließend sackt der Mann zu Boden und bleibt regungslos liegen.

Die mutmaßliche Todesschützin Betty Shelby kam laut US-Medienberichten gegen Zahlung einer Kaution von 50.000 US-Dollar auf freien Fuß.

Der zuständige Staatsanwalt Stephen Kunzweiler erklärte:“Im Fall des Todes von Terence Crutcher habe ich festgestellt, dass die Anklage wegen Totschlags gegen die Polizistin Betty Shelby aus Tulsa gerechtfertigt ist. Trotzdem gilt für Shelby bis zu einem Urteil eines Richters oder einer Jury die Unschuldsvermutung.”

Demonstranten hatten in Tulsa nach dem Vorfall Betty Shelby`s Entlassung aus dem Polizeidienst gefordert.

Das US-Justizministerium leitete in dem Fall eigenständige Ermittlungen wegen einer möglichen Verletzung von Bürgerrechten ein.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Charlotte: Dritte Demonstrationsnacht in Folge ohne größere Zwischenfälle