Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Jetzt anschauen: Das Grab Jesu wird geöffnet

Restauratoren entfernen den Marmor in der Grabeskirche von Jerusalem. Sie wollen sich zur Grabkammer von Jesus vorarbeiten. Das Grab galt lange als zerstört. Aber ein Radarbild zeigt einen Hohlraum hinter dem Marmor. Experten gehen davon aus, dass die Steinplatte über dem Hohlraum seit einem halben Jahrtausend nicht mehr bewegt wurde.

Der Bereich in der Grabeskirche, in dem die mutmaßliche Grabkammer liegt, ist eine der heiligsten Stätten des Christentums. Um ihn für die Zukunft zu erhalten, soll er renoviert werden. In der Grabeskirche zelebrieren sechs christliche Konfessionen ihren Glauben. Ihr aller Einverständnis war für die Renovierungsmaßnahmen nötig.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Palästinenser brauen Bier - Darauf jetzt ein Taybeh!