Eilmeldung

Eilmeldung

Oscar-Nominierungen: Die heißen Themen

Sie lesen gerade:

Oscar-Nominierungen: Die heißen Themen

Oscar-Nominierungen: Die heißen Themen
Schriftgrösse Aa Aa

Joe Fryer von NBC sagt:

"„The Shape of Water" führt die Filmliste mit 13 Nominierungen an - eine mehr wäre Rekord gewesen. Einen Favoriten in der Kategorie „Bester Film" gibt es aber noch nicht, neun Streifen bewerben sich um die wichtigste Auszeichnung.

Greta Gerwig, die Macherin des Films „Lady Bird" ist erst die fünfte Frau, die in der Regie-Kategorie nominiert wurde.

James Franco, der Regisseur von „The Disaster Artist" erhielt keine Nominierung. Ihm wurde kürzlich unsittliches Verhalten zur Last gelegt. Er bestreitet die Anschuldigungen, doch die Vorwürfe könnten sich auf seine Chancen, für einen Oscar nominiert zu werden, ausgewirkt haben.

Christopher Plummer, der in letzter Sekunde einsprang und Kevin Spaceys Szenen im Film „Alles Geld der Welt" neu aufnahm, steht in der Kategorie „Beste Nebenrolle" zur Auswahl.

Ein anderes Thema, das seit Jahren für Schlagzeilen sorgt, ist die Hautfarbe der Oscar-Gewinner. Dieses Thema kam auf, nachdem zwei Jahre in Folge alle nominierten Schauspieler weiß waren. Angesichts dessen hat sich das Auswahlkomitee darum bemüht, die Vielfalt seiner abstimmungsberechtigten Mitglieder zu erhöhen. Im vergangenen Jahr waren sieben der 20 nominierten Schauspieler schwarz. In diesem Jahr sind es vier. Die früheren Oscar-Gewinner Denzel Washington und Octavia Spencer sind ebenso unter den Nominierten wie Mary J. Blige und Daniel Caluya, die zum ersten Mal dabei sind.

Und es gibt noch etwas Anderes anzumerken: Meryl Streep hatte bereits die Bestmarke für Nominierungen inne - 20 nämlich. In diesem Jahr steht sie wieder zur Wahl, der neue Rekord sind jetzt also 21 Nominierungen."