Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptens FIFA-Schiedsrichterin

Sie lesen gerade:

Ägyptens FIFA-Schiedsrichterin

Ägyptens FIFA-Schiedsrichterin
Schriftgrösse Aa Aa

In der arabischen Fußballwelt hat sich Shahenda El Maghrabi einen Namen gemacht. Die Ägypterin ist als Schiedsrichterin eine bekannte Persönlichkeit.

2014 begann ihre Karriere, mittlerweile steht sie auf der internationalen Liste der anerkannten FIFA-Schiedsrichter und ist fester Bestandteil der ägyptischen Fußballliga der Herren.

Nicht immer ist es für den weiblichen Referee einfach, doch an Durchsetztungsvermögen fehlt es ihr nicht:

"Ich habe ein Spiel mit einer arabischen Mannschaft geleitet, und für das Team war es schwierig. Natürlich haben sie mich nicht akzeptiert, besonders in den ersten 15 Minuten des Spiels. Es gab ein Foul, ich verwarnte den Spieler, und er spuckte vor mir aus. Ich sagte ihm, wenn er jetzt etwas sagen würde, dann würde er nie wieder Fußball spielen".

"Ich gab ihm die rote Karte und natürlich war er sprachlos. Der Trainer sprach direkt mit ihm, und er kam nach dem Spiel zu mir und entschuldigte sich für das Verhalten des Spielers. Er versprach, ihn zu bestrafen".

Shahenda El Maghrabi hat sich in der arabischen Fußballwelt etabliert. Die Fans honorieren ihre Leistung:

"Es gibt keine Diskriminierung zwischen Männern und Frauen.Sie ist eine exzellente Schiedsrichterin. Sie ist fair und hat keine Angst bei beiden Mannschaften durchzugreifen".

Die Leistung zahlt sich aus.Sie darf davon zu Recht darauf hoffen, bald bei der Fußball WM der Herren zu pfeifen.