Eilmeldung

Eilmeldung

Europäer überschätzen Anteil von Migranten

Sie lesen gerade:

Europäer überschätzen Anteil von Migranten

Schriftgrösse Aa Aa

Unter den Europäern überschätzen die Italiener den Anteil von Migranten in ihrem Land am meisten, so eine Umfrage.

Viele derer, die die Fragen des Eurobarometers beantworteten, glaubten, dass ein Viertel der Bevölkerung Italiens fremdländisch sei.

Die offizielle Zahl von Eurostat lautet aber für das vergangene Jahr 7%.

Italien ist an der Front der europäischen Länder, was die Einwanderung angeht und bei den Wahlen war die Einwanderung ein Topthema.

Auf das Gesamte gesehen überschätzten die Europäer den Anteil der Migranten um 9.5%.

Estland war das einzige Land, in dem die Einwohner die Zahl der Ausländer unterschätzten.

inRead invented by Teads

Teilnehmer aus Italien, Portugal, Spanien, Luxemburg, Irland, Großbritannien, Zypern, Griechenland, Slowenien, Belgien und Bulgarien überschätzten den Anteil an Migranten um 10% und mehr.

Die Kroaten und die Schweden schätzten am besten.

Eurobarometer wertete die Antworten von 19.957 Personen aus und schloss die aus, die von Vorneherein gesagt hatten, sie hätten keine Ahnung. Die Umfrage definierte den Begriff Migrant als jemanden, der außerhalb der EU geboren war.

Eurobarometer: Das ist der Anteil von Migranten in den europäischen Ländern in Ocker, im Gegensatz zu dem geschätzten Anteil, der in Blau dargestellt ist.