Grünes Europa: "E-Autobatterien haben ein zweites Leben"

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Eine E-Autobatterie
Eine E-Autobatterie   -   Copyright  EBU/Comisión Europea

Noch werden in Europa nur rund zehn Prozent der gebrauchten E-Autobatterien wiederverwendet. Derzeit ist es viel billiger, Materialien für neue Batterien zu gewinnen. Ein spanisches Unternehmen untersucht die Leistungsfähigkeit gebrauchter Energiespeicher. Die Ergebnisse sind erfolgsversprechend.

Eine Alternative zu fossilen Brennstoffen, aber zu welchem Preis? Mit dem Aufschwung der Elektromobilität stellt sich die Frage, wie umweltfreundlich Batterien von E-Autos wirklich sind. Zu den kritischsten Punkten gehören neben den Umweltauswirkungen der Gewinnung von Rohstoffen wie Lithium auch die Achtung der Menschenrechte. Es wird etwa vermutet, dass Kinder in Kobaltminenarbeiten. Außerdem geht es um hohe Energiekosten bei der Herstellung der Batterien und eine niedrige Recyclingquote von kaum 10 %.

Recycling wirtschaftlich noch uninteressant

"Die Wiederverwertung der Bestandteile von Batterien ist derzeit weder für Recycler noch für Hersteller interessant, da es viel billiger ist, neue Materialien zu gewinnen", so Rita Tedesco, Leiterin der Abteilung für Energieumstellung der Nichtregierungsorganisation ECOS.

Um die Umweltauswirkungen der Produktion und Entsorgung von E-Auto-Batterien zu verringern, testet ein spanisches Unternehmen im Rahmen des EU-Projekts Stardust die Wiederaufbereitung von unbrauchbar gewordenen Autobatterien zur Speicherung von Sonnenenergie.

Martin Meissner/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Eine schwimmende Photovoltaik-Anlage in Haltern, Deutschland, April 2022 - So entsteht Energie, die dann in gebrauchten E-Autobatterien gespeichert werden kann.Martin Meissner/Copyright 2022 The AP. All rights reserved

"Auto-Batterien haben ein zweites Leben"

"Von unseren Batterien haben sich 18 viel besser entwickelt als erwartet. Wir hatten angenommen, dass sie sich verschlechtern und viel schneller an Kapazität verlieren würden, aber wir haben gesehen, dass das nicht der Fall ist: Autobatterien halten länger als erwartet. Das beweist, dass unser Geschäftsmodell Sinn ergibt und dass Autobatterien ein zweites Leben haben", sagt Carlos Larrea, Ingenieur des Unternehmens BeePlanet.

Der Entwurf einer EU-Verordnung regelt nun erstmals den gesamten Produktionszyklus von Elektrobatterien. Zu den Kernpunkten gehören Mindestziele für das Recycling von kritischen Rohstoffen wie Lithium und Kobalt zu 80 bzw. 90 Prozent - zur Entlastung der Umwelt.