Eilmeldung

Eilmeldung

Schlag auf Schlag: Neuer saudischer König ernennt eigenen Nachfolger

Die Familie verliert keine Zeit: Am Freitagmorgen ist der saudi-arabische Königs Abdullah im Alter von 90 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben

Sie lesen gerade:

Schlag auf Schlag: Neuer saudischer König ernennt eigenen Nachfolger

Schriftgrösse Aa Aa

Die Familie verliert keine Zeit: Am Freitagmorgen ist der saudi-arabische Königs Abdullah im Alter von 90 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Nur Stunden später ergriff der neue saudische König bereits die Initiative und gab die weitere Thronfolge bekannt.

Salman bin Abdulasis ehrte seinen Vorgänger und Halbbruder Abdullah am Vormittag in einer Fernsehansprache. Weil die im Land vorrangige wahhabitische Auslegung des Islams große Trauergesten ablehnt, hängen jedoch nirgends Fahnen auf Halbmast. Abdullah soll noch heute traditionsgemäß in einem namenlosen Grab beerdigt werden.

König Salman gilt persönlich als nicht konservativ und als talentiert bei der Vermittlung zwischen verschiedenen Interessengruppen. Allerdings ist er nur zehn Jahre jünger als sein soeben verstorbener Halbbruder. Und König Salman übernimmt die Macht in schwierigen Zeiten: der fallende Ölpreis und der Konflikt mit den Milizen des IS.

Offenbar um jede Spekulation und Instabilität zu vermeiden ernannte Salman noch am Freitagmorgen seinen eigenen Nachfolger: den jüngsten Halbbruder Muqrin. Der gilt als sanfter Reformer und ist 69 Jahre alt.