Eilmeldung

Eilmeldung

Beileidsbekundung: Jordanischer König besucht Heimatstadt des hingerichteten Piloten

Der jordanische König Abdullah II. hat die Heimatstadt des von der IS-Terrormiliz hingerichteten Kampfpiloten Muaz al-Kasaesbeh besucht. In Karak

Sie lesen gerade:

Beileidsbekundung: Jordanischer König besucht Heimatstadt des hingerichteten Piloten

Schriftgrösse Aa Aa

Der jordanische König Abdullah II. hat die Heimatstadt des von der IS-Terrormiliz hingerichteten Kampfpiloten Muaz al-Kasaesbeh besucht.

In Karak südlich der Hauptstadt Amman sprach der Monarch den Angehörigen sein Beileid aus.

Ihrem Kameraden zu Ehren überflogen jordanische Kampfpiloten Karak bei der Rückkehr nach einem Einsatz.

Dabei wurden nach Regierungsangaben Luftschläge gegen die IS-Miliz durchgeführt.

Die Dschihadisten hatten den Piloten bei lebendigem Leib verbrannt und den Mord in einem 22 Minuten langen Video öffentlich gemacht.

Daraufhin wurden zwei bereits zum Tode verurteilte mutmaßliche IS-Terroristen in Jordanien hingerichtet.

Zudem kündigte Abdullah II. einen “gnadenlosen Krieg” gegen die Extremisten an.

Der Vater des getöteten Soldaten verlangte weitere Vergeltung.

In mehreren arabischen Ländern wurde die Tat laut Medienberichten als “Barbarei” gegeißelt, die nur mit Blut zu sühnen sei.