Eilmeldung

Eilmeldung

Kopf-an-Kopf-Rennen beim Volvo Ocean Race

Ringen um jeden Meter: Die vierte Etappe des Volvo Ocean Race bleibt hochspannend. Nach 15 Tagen auf hoher See segeln fünf der sechs Teams nur mit

Sie lesen gerade:

Kopf-an-Kopf-Rennen beim Volvo Ocean Race

Schriftgrösse Aa Aa

Ringen um jeden Meter: Die vierte Etappe des Volvo Ocean Race bleibt hochspannend. Nach 15 Tagen auf hoher See segeln fünf der sechs Teams nur mit geringem Abstand zueinander.

Bisher liegt das chinesische Dongfeng Race Team knapp vorne. Doch nur zwei Seemeilen entfernt kämpfen Mapfre und Abu Dhabi Ocean Racing um Platz zwei. Auch das Team Brunel hat sich von seinem Rückschlag im Süden erholt und schiebt sich an die Konkurrenz heran.

Die Segel-Teams waren im Oktober im spanischen Alicante gestartet. Ziel der Regatta ist Göteborg in Schweden. Startpunkt der vierten Etappe war das chinesische Sanya. Am 28. Februar werden die sechs Mannschaften voraussichtlich in Auckland ankommen. Das Rennen gilt als eines der härtesten im Segelsport.