Eilmeldung

Eilmeldung

Russland feiert ersten Jahrestag der Krim-Angliederung

Ein Jahr sind die Ereignisse rund um die Angliederung der ukrainischen Halbinsel an Russland her. Der Krim ist das sogar einen Feiertag wert, in Russland kursiert zumindest der Gedanke.

Sie lesen gerade:

Russland feiert ersten Jahrestag der Krim-Angliederung

Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau wird gefeiert, ebenso auf der Krim: Ein Jahr sind die Ereignisse rund um die Angliederung der ukrainischen Halbinsel an Russland her.

Der Krim ist das sogar einen Feiertag wert, in Russland kursiert zumindest der Gedanke.

Auch so haben aber viele Moskauer den Weg zum Kreml gefunden, vor dem heute bekannte Musiker auftreten.

Zwischendurch erscheint auch der Staatspräsident: Bei der Krim gehe es nicht nur
um ein Gebiet, auch wenn es wichtig sei, sagt Wladimir Putin. Es gehe um Millionen russischer Menschen, Millionen Landsleute, die Hilfe und Unterstützung bräuchten.

Putin verspricht auch, man werde alle Schwierigkeiten nach der Krim-Angliederung überwinden.

Mit Blick auf westliche Sanktionen sagt er, solche Versuche, den Russen das Leben zu erschweren, seien sinnlos.

Und – er spricht sich hier auch für normale Beziehungen zur Ukraine aus: Schließlich, so Putin, seien Russen und Ukrainer ein einziges Volk.