Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Südholland: Schwimmende Baukräne stürzen auf Häuser

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Südholland: Schwimmende Baukräne stürzen auf Häuser

<p>Mindestens 20 Menschen sind in den Niederlanden verletzt worden, nachdem zwei schwimmende Baukräne mit einem Brückenteil auf Wohn- und Geschäftshäuser gekippt waren. </p> <p>Die Kräne beschädigten nach Angaben der Feuerwehr vier Häuser entlang einer Wasserstraße in der Ortschaft Alphen aan den Rijn in der Provinz Südholland.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="fr"><p lang="en" dir="ltr"><span class="caps">BREAKING</span> <span class="caps">VIDEO</span>: Cranes carrying bridge collapse onto homes in the Netherlands <a href="http://t.co/FFPrB8WjDm">http://t.co/FFPrB8WjDm</a> <a href="http://t.co/8ojN8OaYVV">pic.twitter.com/8ojN8OaYVV</a></p>— Breaking News Feed (@PzFeed) <a href="https://twitter.com/PzFeed/status/628223466660081664">3 Août 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Das Brückenteil sollte für Bauarbeiten zur Modernisierung der Juliana-Brücke abgeladen werden</p> <p>Als sie mit ihrer Last eindrehten, kippten die Kräne um, wie auf einem <a href="http://nos.nl/artikel/2050161-kranen-met-brugdeel-vallen-op-huizen-alphen-aan-den-rijn.html">Video des Fernsehsenders <span class="caps">NOS</span></a> zu sehen ist. </p> <p>Über konkrete Erkenntnisse zur Unglücksursache werde der niederländische Untersuchungsrat für Sicherheit (<span class="caps">OVV</span>) frühestens am Dienstag Angaben machen können, hieß es bei der Feuerwehr. </p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="fr"><p lang="en" dir="ltr">Up to 20 injured after cranes fall on houses in Netherlands <a href="http://t.co/duZuuFXje9">http://t.co/duZuuFXje9</a> <a href="http://t.co/eG55RVqP06">pic.twitter.com/eG55RVqP06</a></p>— Telegraph News (@TelegraphNews) <a href="https://twitter.com/TelegraphNews/status/628249742791741440">3 Août 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>