Eilmeldung

Eilmeldung

Schwimmende Kängurus

Australiens Rugbynationalmannschaft bekam nach dem gewonnenen Halbfinale erstmal eine Planschstunde zur Erholung verordnet.

Sie lesen gerade:

Schwimmende Kängurus

Schriftgrösse Aa Aa

Die australische Rugbynationalmannschaft gönnt sich nach dem siegreichen WM-Halbfinale eine Auszeit im Wasser. Die Wallabies setzten sich in einer intensiven und abwechslungsreichen Partie am Sonntag gegen den Außenseiter Argentinien mit 29:15 Punkten durch.

Känguru-Coach Michael Cheika ist mit den Leistungen seines Teams zufrieden: “Sie waren nicht schlecht. Ich war gerade unten, jetzt sollen sie sich erholen. Ich habe mit dem Mannschaftsarzt gesprochen und den Physiotherapeuthen, unseren Spielern geht es gut – viel besser, als wir erwartet haben.”

Bis zum großen Finale gegen Erzivale Neuseeland am Samstag haben die Australier also noch Zeit, ihre Verletzungen zu pflegen. In dem Spiel gegen die All Blacks gelten die Wallabies zwar als Underdogs, da sie aber bei bester Gesundheit sind, können wir uns auf ein spannendes Match gefasst machen.