Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Infrarot sichtbar: Nahe Los Angeles strömen Millionen Liter Methangas aus

Nun ist es auch mit dem bloßen Auge zu erkennen: Mit Hilfe einer Infrarotkamera wird eine Gaswolke sichtbar, die unkontrolliert aus einem Lager im

Sie lesen gerade:

Mit Infrarot sichtbar: Nahe Los Angeles strömen Millionen Liter Methangas aus

Schriftgrösse Aa Aa

Nun ist es auch mit dem bloßen Auge zu erkennen: Mit Hilfe einer Infrarotkamera wird eine Gaswolke sichtbar, die unkontrolliert aus einem Lager im Norden von Los Angeles strömt. Experten zufolge wurden bereits mehr als 69 Millionen Liter Methangas freigesetzt und ein Ende ist nicht in Sicht.

Die Bilder machen deutlich, was eigentlich schon länger bekannt ist: Das Leck wurde bereits vor zwei Monaten entdeckt. Rund 1.700 Wohnhäuser und zwei Schulen wurden evakuiert.

Es ist eine echte Umweltkatastrophe: Abgesehen von der Explosionsgefahr handelt es sich bei dem Gas um ein starkes Treibhausgas. Es muss mit langfristigen Folgen auch über die Region hinaus gerechnet werden.

Das Lager gehört der Southern California Gas Company, die dort unter Druck Milliarden Kubikmeter Gas speichert. Alle bisherigen Bemühungen das Leck zu schließen, blieben erfolglos.