Eilmeldung

Eilmeldung

Weltkonjunktur: "Dr. Doom" Soros gegen "Dr. Gloom" Roubini

Europas oberster Währungshüter fachte die Spekulationen auf weitere geldpolitische Lockerungen kräftig an. Dax und EuroStoxx starteten durch, der

Sie lesen gerade:

Weltkonjunktur: "Dr. Doom" Soros gegen "Dr. Gloom" Roubini

Schriftgrösse Aa Aa

Europas oberster Währungshüter fachte die Spekulationen auf weitere geldpolitische Lockerungen kräftig an. Dax und EuroStoxx starteten durch, der deutsche Aktienindex legte 1,9 Prozent zu, der europäische mehr als 2 Prozent. Auch die Wall Street startete mit Gewinnen in den Handel.

Meinung

Im Moment sieht es düster aus

In einem kleinen Ort in Europa außerhalb der Eurozone
machten sich die versammelten Entscheidungsträger trotzdem so ihre Gedanken über die turbulente ökonomische Gegenwart – Davos.

Hussain al Nowais, Al Nowais Investments, Abu Dhabi:

“Der Rückgang der Ölpreise, die chinesische Wirtschaft verlangsamt, die Verschärfung der Bankenliquidität – alle beeinflussen die Wirtschaft. Ich hoffe, dass sich das Bild im Lauf des Jahres aufhellt. Aber im Moment sieht es düster aus.”

John Nelson, Lloyds of London:

“Was mich selbst nervös macht: Wenn diese Erdbeben weiter die Finanzmärkte erschüttern, untergräbt das das Vertrauen der Verbraucher in einigen hochentwickelten Ländern”.

Ein paar Tage hatten gereicht, um an den Weltbörsen Milliarden zu vernichten…

… und das heizte die Debatte erst richtig an: Ist das ist nur eine vorübergehende Korrektur, wie Prof Nouriel Roubini von der New York University meint? Er hatte sich in der jüngsten Finanzkrise redlich den Spitznamen “Dr. Doom” (“Dr. Untergang”) erworben, kandidiert aber diesesmal wohl eher für den “Dr. Gloom” (“Dr. Trübsal”). Oder der Beginn einer neuen ausgewachsenen Krise, genau wie damals, wie US-Milliardär George Soros befürchtet?

su mit Reuters, dpa