Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Schießerei an kanadischer Schule

An einer Schule in der kanadischen Provinz Saskatchewan hat es eine Schießerei gegeben. Mindestens vier Menschen wurden getötet, weitere wurden mit

Sie lesen gerade:

Tote bei Schießerei an kanadischer Schule

Schriftgrösse Aa Aa

An einer Schule in der kanadischen Provinz Saskatchewan hat es eine Schießerei gegeben. Mindestens vier Menschen wurden getötet, weitere wurden mit Verletzungen im Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen. Unter den Toten sollen sich eine 23-jährige Lehrerin sowie zwei Brüder des mutmaßlichen Täters befinden.

Der Tatort ist eine Gemeinschaftsschule in dem Zweieinhalbtausend-Einwohner-Ort La Loche in der Provinz Saskatchewan. Fast alle Bürger gehören der Gruppe der kanadischen Ureinwohner an.

Die Tat hatte Verwirrung ausgelöst. Stundenlang gab es nur Mutmaßungen darüber, was sich an der Schule abgespielt hatte. “Bei solch einer Tragödie gibt es immer viele Informationen, die schnell ausgetauscht werden”, sagte Maureen Levy von der kanadischen Polizei. “Wir hatten am Anfang fünf Tote bestätigt, jetzt sprechen wir nur noch von vier Toten.”

Weiterhin unbekannt sind die Hintergründe der Tat. Der Bürgermeister des Ortes, Kevin Janvier, äußerte Vermutungen, dass der Vorfall bereits am Wohnort des Täters begonnen haben könnte. Die Provinz Saskatchewan hat eine der höchsten Raten an innerfamiliärer Gewalt in Kanada.


Lage von La Loche, Provinz Saskatchewan, Kanada