Eilmeldung

Eilmeldung

Samba, Trommeln und bunte Kostüme: In Brasilien hat der Karneval begonnen

Mitreißende Musik, bunte Kostüme und verlockende Tänzerinnen: In Rio de Janeiro hat der Karneval begonnen: Vor und 80.000 Menschen zogen die besten

Sie lesen gerade:

Samba, Trommeln und bunte Kostüme: In Brasilien hat der Karneval begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

Mitreißende Musik, bunte Kostüme und verlockende Tänzerinnen: In Rio de Janeiro hat der Karneval begonnen: Vor und 80.000 Menschen zogen die besten Sambaschulen des Landes in das Sambódromo ein. Bis kommenden Mittwoch sind in der ganzen Stadt über 600 Umzüge geplant.

Meinung

Es wird großartig werden!

Obwohl die Feier in diesem Jahr von dem sich rasant ausbreitenden Zika-Virus überschattet wird, wollen viele sich das Feiern nicht nehmen lassen: “Es ist eine große Verantwortung, aber es ist toll, den Karneval zu eröffnen und so gut in den Karneval zu starten. Es wird großartig werden!”, freut sich eine Tänzerin der Academicos da Rocinha, eine der Sambaschulen die bei der Eröffnung dabei sein durfte.

Weiter nördlich, in Olinda bei Recife, haben die Verantwortlichen entschieden, den Kampf gegen Infektionskrankheiten in den Mittelpunkt zu stellen und dem Erreger, der ägyptische Tigermücke, den Kampf anzusagen: “Für uns ist Karneval Musik und Kultur und eine Art, auf Dinge aufmerksam zu machen: Die Menschen müssen ihre Häuser sauber halten, um sich vor dem Denguefieber, Chikungunya-Fieber oder Zika zu schützen”, erklärt ein Organisator. Recife gilt als das “Ground Zero” des Zika-Virus. Mehrere Hundert Kinder kamen dort mit Microzephalie auf die Welt.

Mit Handzetteln wurden Besucher über Schutzmaßnahmen aufgeklärt. Nach dem Karneval und vor den Olympischen Sommerspielen sollen allein im Bundesstaat Rio de Janeiro 71.000 Soldaten eingesetzt werden, um gegen Stechmücken und die von ihnen übertragenen Infektionskrankheiten vorzugehen.

Wollen Sie sich zu den oben genannten Krankheiten informieren? Hier finden Sie einige weiterführende Links:

Denguefieber
Zika-Virus
Chikungunya-Fieber