Eilmeldung

Six Nations - Frankreich schlägt Irland 10:9

Nach einer 9:10 Niederlage in Paris gegen Frankreich ist eine Titelverteidigung des irischen Rugby-Nationalteams im prestigereichen

Sie lesen gerade:

Six Nations - Frankreich schlägt Irland 10:9

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer 9:10 Niederlage in Paris gegen Frankreich ist eine Titelverteidigung des irischen Rugby-Nationalteams im prestigereichen Six-Nations-Turnier bereits nach Runde zwei so gut wie unmöglich geworden. Das von Chefcoach Guy Novès in Aussicht gestellte Flair machte sich zwar rar, doch Frankreichs Rugby-Nationalmannschft gewann am Samstag auch ihr zweites Match in den Six Nations 2016. Und das nicht gegen irgend jemanden, sondern gegen den regierenden Champion Irland, der sich am Ende 9:10 geschlagen geben musste.

Im Stade de France führten die Iren sicher bis zum 6:0. Kurz vor der Halbzeit stand es dann schon 9:6 und in der 70. Minute schaffte Frankreich es dann gleich zu ziehen. Das finale 10:9 stürzt Titelverteidiger Irland nach dem Unentschieden gegen Wales in eine Mini-Krise. Irland, 2014 wie 2015 die Nummer eins im europäischen Rugby, scheint der dritte Titel in Folge bereits jetzt unerreichbar. Bereits vor einer Woche beim 16:16 gegen Wales in Dublin hatte man nicht gewonnen.

Derweil siegte Wales mit 27:23 gegen Schottland, so daß die noch ungeschlagenen Mannschaften Wales und Frankreich aufeinander teffen.