Eilmeldung

Eilmeldung

Libysche Ölfirmen befürchten weitere Angriffe der Terrormiliz IS

Die Ölfirmen in Libyen fürchten weitere Angriffe der Terrormiliz IS. Das sagte der Chef der libyschen Nationalen Ölkompanie, Mustafa Sanalla

Sie lesen gerade:

Libysche Ölfirmen befürchten weitere Angriffe der Terrormiliz IS

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ölfirmen in Libyen fürchten weitere Angriffe der Terrormiliz IS. Das sagte der Chef der libyschen Nationalen Ölkompanie, Mustafa Sanalla, gegenüber der Agentur Reuters. Ende vergangener Woche habe der IS erneut Ölfelder angegriffen. Ende Januar brannte die Raffinerie in Ras Lanuf. Schon zuvor hatte es Angriffe der IS-Milizen gegen Ölinstallationen gegeben.

In Libyen herrscht weitgehend Chaos: Die Bemühungen um eine Einheitsregierung des in Machtzonen verfeindeter Milizen zerfallenen Staates scheitern bisher an Widersachern in beiden
konkurrierenden Regierungen und Parlamenten in Tobruk und Tripolis.

Die Kämpfe um die Stadt Bengasi gehen unterdessen weiter. Regierungstruppen versuchen die Stadt von Rebellen zurückzuerobern. Dabei wurden mehrere Kämpfer getötet.