Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea: US-Student Otto Warmbier fleht um Gnade

Ein sich in nordkoreanischer Haft befindender US-Amerikaner hat die Führung des Landes öffentlich um Vergebung gebeten. Der 21-jährige Otto Warmbier

Sie lesen gerade:

Nordkorea: US-Student Otto Warmbier fleht um Gnade

Schriftgrösse Aa Aa

Ein sich in nordkoreanischer Haft befindender US-Amerikaner hat die Führung des Landes öffentlich um Vergebung gebeten. Der 21-jährige Otto Warmbier soll in einem Hotel in der Hauptstadt Pjöngjang versucht haben, ein Plakat mit einer politischen Aufschrift zu stehlen, und war daraufhin am 2. Januar festgenommen worden.

“Ich bin mir der Schwere meines Verbrechens bewusst und habe keine Ahnung, welche Strafe mir bevorstehen könnte. Doch ich flehe das koreanische Volk und die Regierung an, mir zu verzeihen. Und ich bete, dass ich zurück zu meiner Familie kann”, so Warmbier auf einer Pressekonferenz.

Er sagte, ihm sei in seiner Kirchengemeinde eine Belohnung geboten worden, wenn er eine “Trophäe” aus Nordkorea mitbringe. Er gab an, sich von US-Behörden manipuliert zu fühlen und sprach vom “schlimmsten Fehler seines Lebens”.

In einer Mitteilung der nordkoreanischen Presseagentur KCNA sagte Warmbier, ihm sei in seiner Heimat beigebracht worden, dass Nordkorea ein “mysteriöses, isoliertes kommunistisches Land” sei. Als junger Mann mit Abenteuerlust habe er seinen Mut in diesem mysteriösen Land beweisen wollen, um anderen zu imponieren und der Demokratischen Volksrepublik Korea zu zeigen, dass der Westen gewonnen habe.