Eilmeldung

Eilmeldung

Meghan Trainor ist zurück mit "No"

Sie lesen gerade:

Meghan Trainor ist zurück mit "No"

Schriftgrösse Aa Aa

Meghan Trainor steht kurz davor, ihr neues Studioalbum zu veröffentlichen. Es wird „Thank You“ heißen – „Dankeschön“. Die US-amerikanische Sängerin

Meghan Trainor steht kurz davor, ihr neues Studioalbum zu veröffentlichen. Es wird „Thank You“ heißen – „Dankeschön“. Die US-amerikanische Sängerin hatte ihr Debütalbum „Title“ Anfang 2015 veröffentlicht. Es war ein gewaltiger Erfolg und brachte ihr den Grammy als beste neue Künstlerin ein. Der Druck war entsprechend hoch vor der Veröffentlichung der ersten Single des neuen Albums „No“.

„Es war so eine Erleichterung für mich, als wir uns für diese Single entschieden hatten“, sagt Trainor. „Das ist immer der größte Stress für einen Künstler, vor allem beim Album Nummer Zwei. Nach „Bass“ habe ich mich gefragt „Wie soll ich das jetzt toppen“? Ich wusste also, ich brauche jetzt vier neue Lieder, die mindestens so gut sind, wenn nicht sogar besser.”

„All About That Bass” war Meghan Trainor’s erste Single. Der Retro-R&B-Song verkaufte sich 11 Millionen Mal. 2014 war es eine der bestverkauften Singles aller Zeiten.

Der Text handelt davon, seinen Körper so zu akzeptieren, wie er ist und sich nicht an den unerreichbaren Vorbildern der Mode- und Schönheitsindustrie zu orientieren. “Ich habe mitbekommen, dass sich „Bass“ zu einer regelrechten Hymne unter jungen Mädchen entwickelt hat“, sagt Trainor. „Es war eine feministische Hymne für junge Mädchen. Und als ich die ersten Stücke für das neue Album geschrieben hatte, waren wieder viele Lieder in dieser Art dabei. Zum Beispiel der Song „Woman Up,“. Darin geht es darum, sich nach einer Trennung wieder zu fangen. Kommt Mädels, ihr schafft das.”

Die neue Single ist bereits veröffentlicht. Sie klingt härter als das bisherige Material der Künstlerin und zielt eindeutig darauf ab, häufig in Clubs gespielt zu werden. Das Album dazu soll Mitte Mai herauskommen. Vorbestellen können die Fans es auf der Homepage der Künstlerin http://www.meghan-trainor.com/.