Eilmeldung

Eilmeldung

Facebook legt Rekordzahlen vor - Aktie schießt auf Allzeithoch

Das Facebook-Geschäft ist im vergangenen Quartal dank Werbung auf Smartphones kräftig gewachsen. Der Umsatz sprang im Jahresvergleich um rund 52

Sie lesen gerade:

Facebook legt Rekordzahlen vor - Aktie schießt auf Allzeithoch

Schriftgrösse Aa Aa

Das Facebook-Geschäft ist im vergangenen Quartal dank Werbung auf Smartphones kräftig gewachsen. Der Umsatz sprang im Jahresvergleich um rund 52 Prozent auf 5,38 Milliarden Dollar hoch, der Gewinn wurde mit 1,5 Milliarden Dollar (1,3 Mrd Euro) verdreifacht.

Das weltgrößte Online-Netzwerk kam zuletzt auf 1,65 Milliarden aktive Nutzer im Monat. Das entspricht einem Zuwachs von 60 Millionen binnen drei Monaten – mehr als Analysten erwartet hatten.

Die Aktie eröffnete am Donnerstag mit einem Plus von mehr als 10 Prozent auf einem Allzeithoch.

Täglich schauen jetzt 1,09 Milliarden Nutzer bei Facebook vorbei, davon 989 Millionen auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets. Zum Ende des Quartals seien es auch bei Mobil-Geräten mehr als eine Milliarde Nutzer pro Tag gewesen, sagte Gründer und Chef Mark Zuckerberg in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Aktive Nutzer hielten sich im Schnitt mehr als 50 Minuten pro Tag bei Facebook, der Foto-Plattform Instagram und Facebooks Kurzmitteilungsdienst Messenger auf. Die WhatsApp-Nutzung sei in dieser Zahl nicht inbegriffen.

Werbung macht mit 97 Prozent fast das gesamte Geschäft von Facebook aus. Die restlichen 181 Millionen Dollar kamen aus Bezahldiensten und anderen Gebühren. Der Anteil der Werbung auf mobilen Geräten an den Anzeigenerlösen von Facebook wuchs im Jahresvergleich von 73 auf 82 Prozent.

Zuckerberg trifft unterdessen Vorkehrungen, seine Aktien schrittweise – wie versprochen – zu spenden. Um die Kontrolle über das Unternehmen nicht zu verlieren, sollen stimmrechtslose Aktien geschaffen werden. Sie sollen an die Aktionäre als Dividende ausgeschüttet werden. Zuckerberg kontrolliert Facebook dank Vorzugsaktien mit mehrfachem Stimmrecht.

Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan wollen im Laufe ihres Lebens 99 Prozent ihrer Facebook-Anteile spenden. Das Vermögen des Gründers, das vor allem aus Facebook-Aktien besteht, wurde zuletzt auf 47 Milliarden Dollar geschätzt. In den nächsten drei Jahren will Zuckerberg zunächst höchstens Aktien für eine Milliarde Dollar jährlich verkaufen.

Über die neue Aktienstruktur sollen die Aktionäre bei der Hauptversammlung am 20. Juni entscheiden.