Eilmeldung

Eilmeldung

Österreichs Kanzler Faymann zurückgetreten

Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann ist am Montag von allen Ämtern zurückgetreten. Er zog damit die Konsequenzen aus dem mangelnden

Sie lesen gerade:

Österreichs Kanzler Faymann zurückgetreten

Schriftgrösse Aa Aa

Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann ist am Montag von allen Ämtern zurückgetreten. Er zog damit die Konsequenzen aus dem mangelnden Rückhalt in seiner Partei und deren schlechtem Abschneiden in der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl vor zwei Wochen.

Faymann sagte: “Hat man in dieser schwierigen Zeit die volle Rückendeckung, hat man einen starken Rückhalt in seiner Partei? Das muss ich Ihnen mit Nein beantworten. Dieser starke Rückhalt ist verloren gegangen.”

Im ersten Durchgang der Präsidentschaftswahl am 24. April hatten rund 35 Prozent der Wähler für den Kandidaten der Rechtspartei FPÖ, Norbert Hofer, gestimmt – vor allem als Reaktion auf die Flüchtlingskrise. In die Stichwahl am 22. Mai geht Hofer als Favorit, gegen den Kandidaten der Grünen, Alexander Van der Bellen. Am 22. Mai entscheiden die Österreicher, ob Norbert Hofer oder Alexander Van der Bellen der nächste österreichische Bundespräsident wird.

Interims-Kanzler wird nun nach dem Rücktritt Faymanns in Österreich ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner.

Da Faymann auch vom Posten des SPÖ-Vorsitzenden zurückgetreten ist, übernimmt nun Wiens Bürgermeister Michael Häupl dieses Amt.