Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bauza neuer argentinischer Nationaltrainer

Sport

Bauza neuer argentinischer Nationaltrainer

Werbung

Argentinien hat eine neuen Nationaltrainer. Nach den Rücktritten von Trainer Gerardo Martino und Superstar Lionel Messi hat Argentiniens Fußballverband den ersten Posten wieder besetzt: Edgardo Bauza soll als neuer Nationaltrainer Erfolge einfahren – und er soll Messi zurückholen. Messi hatte Anfang Juli nach der Niederlage Argentiniens im Finale der Copa América gegen Chile seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

In der Vergangenheit sorgte der 58 Jahre alte Argentinier Bauza vor allem in Südamerika für Aufsehen. Zweimal gewann er die Copa Libertadores: 2008 mit der ecuadorianischen Auswahl und 2014 miteiner argentinischen Elf. In der abgelaufenen Saison kam er mit dem brasilianischen Traditionsverein FC Sao Paulo bis ins Halbfinale des höchsten Vereinswettbewerbs Südamerikas. Auf der Suche nach einem neuen Trainer hatte Bauza nicht als Favorit gegolten. Es hielten sich Gerüchte, dass Diego Simeone von Champions-League-Finalist Atletico Madrid, Jorge Sampaoli von Europa-League-Sieger FC Sevilla und Tottenhams Mauricio Pochettino vom Verband angefragt worden seien, jedoch abgelehnt hätten.

Das erste Länderspiel unter Bauza wird die argentinische Nationalmannschaft am 1. September in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland gegen Tabellenführer Uruguay bestreiten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel