Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brasilien: Countdown gegen Dilma Rousseff

welt

Brasilien: Countdown gegen Dilma Rousseff

Werbung

In Brasilien hat die letzte Etappe des Amtsenthebungsverfahrens gegen die suspendierte Präsidentin Dilma Rousseff begonnen.

Als erstes werden Zeugen von Anklage und Verteidigung vernommen. Und am kommenden Montag wird Rousseff im Senat Stellung zu den Vorwürfen nehmen. Vor Unterstützern in der Hauptstadt Brasilia gab sich Rousseff kämpferisch: “Ich habe nie Schwarzgeld erhalten. Meine Anwesenheit im Senat zeigt ganz deutlich, dass es in Brasilien einen Bruch mit der Demokratie gibt. Es ist wichtig, dass alle Brasilianer und die ganze Welt, das weiß, damit es nicht noch einmal geschieht.”

Experten zufolge ist es sehr unwahrscheinlich, dass Rousseff ihre Absetzung noch abwenden kann. Bisher haben 48 der insgesamt 81 Senatoren öffentlich erklärt, gegen Rousseff stimmen zu wollen. Für die endgültige Amtsenthebung sind 54 Stimmen notwendig.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel