Eilmeldung

Nepal: Menschenrechtler beklagen weit verbreitete Kinderheirat

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) wirft der Regierung vor, nicht entschlossen genug gegen die Heirat Minderjähriger vorzugehen.

Sie lesen gerade:

Nepal: Menschenrechtler beklagen weit verbreitete Kinderheirat

Schriftgrösse Aa Aa

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) wirft der Regierung vor, nicht entschlossen genug gegen die Heirat Minderjähriger vorzugehen. Mehr als ein Drittel aller Mädchen im Land würden mit weniger als 18 Jahren verheiratet, ein Zehntel sei sogar jünger als 15, schreibt HRW in einer neuen Studie. Die Organisation kritisiert, die Regierung wolle die Praxis nicht wie zunächst geplant bis 2020, sondern erst bis 2030 abbauen. Trotz Reformversprechen habe sich nichts geändert, so die Menschenrechtler.

Das gesetzliche Mindestalter für Hochzeiten in Nepal liegt eigentlich bei 20 Jahren. Trotzdem werden in Familien und Dorfgemeinschaften Ehen schon deutlich früher geschlossen. HRW hat für die 118 Seiten umfassende Studie mehr als 100 von der Kinderheirat Betroffene befragt.

Hier können Sie sich die Studie vo HRW anschauen

Video von HRW zu dem Thema