Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Euroleague: Moskau weiter ungeschlagen, Galatasaray weiter sieglos


Sport

Euroleague: Moskau weiter ungeschlagen, Galatasaray weiter sieglos

Euroleague-Titelverteidiger ZSKA Moskau bezwingt Olympiakos Piräus auswärts mit 81:75: Moskau führte von Anfang bis Ende, doch so richtig abschütteln ließ sich Olympiakos auch nicht.

ZSKA konnte sich wie fast immer auf den Franzosen Nando de Colo verlassen: Unaufgeregt, sachlich und treffsicher kam de Colo auf 23 Punkte.

Und in der Verteidigung trugen solche Aktionen zu Moskaus Sieg bei.

Im letzten Viertel blies Piräus zur Aufholjagd und kam noch einmal auf vier Zähler heran. Doch Moskau gewann mit 81:75 und bleibt in der Euroleague ungeschlagen.

Im Duell zwischen Real Madrid und Galatasaray Istanbul besaßen die Königlichen Vorteile unter dem Korb. Das zeigte sich unter anderem im Reboundverhältnis (38:28).

Dennoch lag Galatasaray zur Halbzeit vorn (47:45). In Reals Reihen zeigte wieder einmal Ausnahmetalent: Luka Doncic sein Können: Der 17 Jahre alte Slowene hat eine große Zukunft vor sich.

Schritt für Schritt übernahmen die Gastgeber die Kontrolle, im letzten Viertel konnten sie sich dann entscheidend absetzen. Rudy Fernandez hatte das letzte Wort und stellte den Endstand her: Real Madrid gewinnt gegen Galatasaray mit 90:81.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Formel1: Lance Stroll nächstes Jahr bei Williams am Steuer