Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kampf um al-Bab: IS-Miliz verliert an Boden


Syrien

Kampf um al-Bab: IS-Miliz verliert an Boden

Nach Angaben des türkischen Generalstabs und Rebellengruppierungen hat die Miliz Islamischer Staat im Norden Syriens erneut große Verluste erlitten. Unterstützt von der türkischen Armee kämpfen Rebellen um die Kontrolle über al-Bab und sind mittlerweile in die Stadt eingedrungen. Teile der Stadt werden nach wie vor von der IS-Miliz gehalten.

Al-Bab wird große strategische Bedeutung zugesprochen, zudem sind in der Stadt sowie rundherum unterschiedliche Kräfte vertreten: Rebellenmilizen – manche mit türkischer Unterstützung – sind vor allem nördlich von al-Bab positioniert. Von Süden rückt die syrische Armee auf die Stadt vor, Kurdenmilizen haben insbesondere im Osten und Westen die Kontrolle. Die Kämpfer der IS-Miliz sind zwar seit Wochenbeginn in al-Bab eingeschlossen, kontrollieren aber neben der Stadtmitte darüber hinaus noch große Teile Syriens, vor allem im Zentrum und im Osten des Landes.

Das russische Verteidigungsministerium meldet, die syrische Armee habe mit russischer Unterstützung den Ort Tadif in der Nähe von al-Bab erobert.