Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Glamour und Gewinne: britische BAFTA-Filmpreise verliehen


Großbritannien

Glamour und Gewinne: britische BAFTA-Filmpreise verliehen

ALL VIEWS

Tap to find out

Was für Amerika die Oscars sind, sind für Großbritannien die BAFTAs. Am Wochenende wurden die begehrten Auszeichnungen verliehen. Der deutsche Favorit ging leer aus.

Der Musical-Film La La Land räumte ordentlich ab: gleich fünf BAFTAs gab es in den Kategorien bester Film, beste Regie (Damien Chazelle), Emma Stone als beste Schauspielerin, beste Filmmusik (Justin Hurwitz) und beste Kamera (Linus Sandgren).

Als bester Schauspieler wurde Casey Affleck ausgezeichnet. Er gewann für seine Rolle als Vater in Manchester by the Sea. Das Familiendrama hatte in Deutschland einen verzögerten Start, es kam erst ein Jahr nach seiner Premiere in die Kinos. Und das trotz überragend positiver Kritiken.

Als besonders herausragend bewertete die Jury “I, Daniel Blake” des für seine sozialkritischen Filme bekannten Regisseurs Ken Loach. Das Sozialdrama erzählt die Geschichte eines Arbeitslosen in Nordengland, der von den Arbeitsämtern zu Tode verwaltet wird.

Leer ging der deutsche Film Toni Erdmann aus. Nominiert war er in der Kategorie “bester nicht-englischsprachiger Film”.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Rumänien

Trotz Entgegenkommen: Rumänen protestieren weiter gegen Regierung