Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Künstler lässt sich in Felsen einsperren und will Eier ausbrüten


Frankreich

Künstler lässt sich in Felsen einsperren und will Eier ausbrüten

ALL VIEWS

Tap to find out

Der französische Performance-Künstler Abraham Poincheval lässt sich in einen Felsen einschließen

Danach will er brüten, bis Küken ausschlüpfen.

Moderne Aktionskunst in einem Museum in Paris – zu sehen im Palais de Tokyo in der französischen Hauptstadt.

Poincheval sagt, für ihn sei dies eine Reise in sein Inneres, um herauszufinden, wie die Welt wirklich sei.

Poincheval hat schon diverse Aktionen hinter sich. Er ließ sich zum Beispiel zwei Wochen in einen ausgestopften Bären einsperren. Eine Woche war er auf einer 20 Meter hohen Plattform an einem französischen Bahnhof.

Nach seinen Aktionen brauche er mehrere Wochen, um wieder “normal” zu sein.

In den Felsen sind Luftlöcher gebohrt und er trägt einen Herzmonitor. Er wird Trockenfleisch, Brühe und Wasser zu sich nehmen. Auf Fragen der Journalisten, wie er auf die Toilette gehe, wich er aus.

Wenn er sein Kunstwerk “Stein” hinter sich hat, will er ein Dutzend Eier ausbrüten. Er will brüten, bis die Küken ausschlüpfen. Was danach mit den Tieren geschieht, hat er auch schon geplant. Die Küken sollen dann bei seinen Eltern leben. Dieses nächste Kunstwerk, das am 29. März beginnen soll, heißt “Ei”.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Frankreich

Ermittlungen gegen Marine Le Pen: Zwei Mitarbeiter vorläufig verhaftet