Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bermudas: Katamaran-Spektakel America`s Cup beginnt


Sport

Bermudas: Katamaran-Spektakel America`s Cup beginnt

Aufgalopp für den America`s Cup im Bermuda-Dreieck. In dem berüchtigten Revier beginnt Freitagabend die spannendste Hochsee-Show der Welt. Bei der Auftaktveranstaltung Louis Vuitton-Cup wird zunächst der Kreis der Herausforderer für Titelverteidiger Oracle Team USA eingegrenzt. Oracle-Steuermann Jimmy Spithill prophezeite bereits, es werde “der härteste America`s Cup aller Zeiten”. Die Katamarane erreichen nach Angaben der Veranstalter bis zu 92 km/h.

Oracle geht vor den Bermudainseln neben den fünf Kandidaten quasi außer Konkurrenz ins Rennen, weil die Jacht für das Finale ab Mitte Juni bereits gesetzt ist. Den Superlativen scheinen kaum Grenzen gesetzt: Für Großbritannien geht Landrover BAR an den Start. Skipper ist mit Sir Ben Ainslie der erfolgreichste Segler der olympischen Geschichte. Nach vier Goldmedaillen winkt ihm nun die älteste Sporttrophäe der Welt. Es wäre der erste Erfolg für eine britische Crew. Neben den Briten werden Neuseeland und der schwedische Katamaran Artemis von Buchmachern derzeit am höchsten gehandelt. Klarer Favorit bleibt allerdings das Team Oracle mit Siegquoten um 20:10.


Team Oracle USA strebt der Titelverteidigung entgegen. 29 Cup-Siege haben die Amerikaner seit der Cup-Premiere 1851 errungen. Einmal siegten die Australier, jeweils zweimal Neuseeland und die Schweiz. Zuletzt war dem Team Oracle USA 2013 beim Stand von 1:8 gegen Neuseeland ein Jahrhundert-Comeback zum 9:8-Sieg gelungen – ein klarer moralischer Vorteil für Skipper Jimmy Spithill neben der Tatsache, für das Finale ab 17. Juni bereits gesetzt zu sein. Für seine Crew wird der Louis Vuitton-Cup eine Art Warmlaufen de luxe.


Sport

Manchester gewinnt Europa-League-Finale