Emmanuel Macron sucht Mehrheit: Franzosen wählen an diesem Sonntag

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Emmanuel Macron sucht Mehrheit: Franzosen wählen an diesem Sonntag

<p>Die Franzosen wählen morgen ein neues Parlament. In mehreren Überseegebieten wird auch heute schon abgestimmt; Auslandsfranzosen haben in einer ersten Runde bereits gewählt.</p> <p>Die Wahl entscheidet darüber, ob der ebenfalls <a href="https://www.interieur.gouv.fr/Elections/Elections-legislatives-2017/Dossier-de-presse-des-elections-legislatives-2017">neu gewählte Staatspräsident Emmanuel Macron für seine Reformpläne in der Nationalversammlung eine Mehrheit bekommt</a>.</p> <p>Das Bild nach der letzten Parlamentswahl wird sich jedenfalls stark ändern: Die <a href="http://www.ipsos.fr/legislatives2017/">konservativen Republikaner würden nach einer Umfrage vom Donnerstag viele Sitze verlieren</a>.</p> <p>Noch schlimmer träfe es die damals noch starken Sozialisten und ihre Verbündeten, von deren Mehrheitsfraktion demnach nur ein winziger Rest übrigbleiben würde: Vielleicht um die dreißig Sitze, gerade noch ein Zehntel der bisherigen Fraktion. </p> <p>Macron würde dagegen gelingen, was bei seiner eigenen Wahl letzten Monat noch weithin bezweifelt worden war: Mit seiner neugegründeten Partei „Die Republik in Bewegung“ würde er aus dem Stand heraus auch im Parlament eine absolute Mehrheit gewinnen, im Bündnis mit der Mittepartei MoDem.</p> <p>289 Sitze bräuchte die Partei dafür: Eine Umfrage sah sie Ende Mai bei weit über dreihundert, die neue Befragung von dieser Woche sogar bei vierhundert und mehr – also im Bereich einer Zweidrittelmehrheit, wie es sie seit Jahrzehnten für keine Partei mehr gegeben hat.</p> <p>Sicher lässt sich das aber erst nach Stichwahlen eine Woche später sagen. In Frankreich gilt wie in Großbritannien ein reines Mehrheitswahlrecht: Ins Parlament kommt also nur, wer seinen Wahlkreis gewinnt. Vorhersagen sind in diesem System schwierig.</p> <p>euronews berichtet am Sonntagabend <span class="caps">LIVE</span>, erste Hohrechungen gibt es um20 Uhr.</p> <p><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Macron muss bei den Parlamentswahlen absolute Mehrheit gewinnen, sonst ist der Erfolg seiner Amtszeit gefährdet. <a href="https://t.co/GQ0ktoCPxX">https://t.co/GQ0ktoCPxX</a></p>— Eddie Graf (@Eddie_1412) <a href="https://twitter.com/Eddie_1412/status/873453414897856512">10. Juni 2017</a></blockquote><br /> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p>