Eilmeldung

Nach dem zweiten Erdrutsch im schweizerischen Kanton Chur haben Rettungskräfte ihre Arbeit wieder aufgenommen. Zwei Österreicher, vier Deutsche und zwei Schweizer werden weiterhin vermisst. Es wird vermutet, dass die Wanderer in Paaren oder allein unterwegs waren, als sich der Felssturz ereignete. Etwa vier Millionen Kubikmeter Fels waren dort zu Tal gedonnert und hatten sich im Bondasca-Tal viele Meter hoch aufgetürmt.

Mehr no comment