Eilmeldung

Gewalttätige Ausschreitungen in der französischen Hauptstadt Paris: Nach Angaben der Polizei demonstrierten 24.000 Menschen, nach Angaben der Gewerkschaft CGT waren es 60.000. Sie protestierten gegen die geplante Arbeitsmarktreform von Präsident Macron.

Die Proteste im Land behinderten vor allem den Zug- und Luftverkehr. Die Fluggesellschaft Ryanair strich nach eigenen Angaben 110 Flüge, die von, nach oder über Frankreich hinweg führten. Die Bahngesellschaft SNCF berichtete über Störungen bei den Schnellbahnen im Pariser Großraum.

Die Reform soll die Rolle von Branchen- und Betriebsvereinbarungen stärken und teilweise auch den Kündigungsschutz lockern. Entschädigungen für ungerechtfertigte Kündigungen sollen gedeckelt werden.

Mehr no comment