Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Halima Aden: Aus dem Flüchtlingscamp auf den Laufsteg


Cult

Halima Aden: Aus dem Flüchtlingscamp auf den Laufsteg

Halima Aden ist das erste Model mit Kopftuch, das bei der renommiertesten Model-Agentur der Welt unter Vertrag genommen wurde.

Ende 2016 machte die inzwischen US-Amerikanerin bei der “Miss Minnesota”-Wahl mit.

Dort lief sie anstatt im Bikini mit Kopftuch und Burkini über den Laufsteg: “Es war meine Entscheidung. Ich habe damals meine Mutter gefragt, ob sie mir ein Kopftuch geben kann. Ich wollte so aussehen, wie sie, und mich in meine Religion verlieben.”

Aden kam mit sechs Jahren in die USA. Geboren wurde sie in einem Flüchtlingslager in Kenia, wo ihre somalischen Eltern untergebracht waren.

Die 19 jährige steht nun bei der Modelagentur IMG unter Vertrag, wie unter anderem auch Heidi Klum und Gisele Bündchen.

Die Chefredakteurin der Amerikanische Schönheitsbibel “Allure” brachte Aden auf die Titelseite der Juli-Ausgabe:“Sie ist wirklich ein ganz normaler Teenager. Ich denke unsere Aufgabe ist, neue Schönheitsstandards zu definieren. Sie ist jemand, der erstaunlich re prä sentativ ist, für das, was wir als Amerikaner sind, ein Schmelztiegel. Das hat für uns völlig Sinn gemacht.”

Designer und Fotografen reißen sich nun um das neue Supermodel.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Tierisch bunt: New Yorker Fashion Week

Cult

Tierisch bunt: New Yorker Fashion Week