Eilmeldung

Eilmeldung

Malta fordert nach Mord an Journalistin amerikanische Hilfe an

Die Behörden der Mittelmeerinsel arbeiten mit der US-Bundespolizei zusammen.

Sie lesen gerade:

Malta fordert nach Mord an Journalistin amerikanische Hilfe an

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA leisten den maltesischen Behörden Schützenhilfe bei der Aufklärung des Mordes an der Journalistin Daphne Galizia. Die 53-Jährige wurde am Montag nahe ihres Hauses auf der Mittelmeerinsel bei der Explosion einer Autobombe getötet.

„Wir haben schnell auf die Anfrage der maltesischen Regierung reagiert. Maltas Polizei steht in Bezug auf die Ermittlungen mit dem FBI in Verbindung, das FBI liefert die Unterstützung, die angefordert wurde. Wir rufen zu einer sorgfältigen, transparenten und unabhängigen Untersuchung der Umstände von Frau Galizias Tod auf“, so Heather Nauert, Sprecherin des US-Außenministeriums.

Maltesischen Zeitungsberichten mit Berufung auf die Polizei zufolge sei bei dem Anschlag ein Plastiksprengstoff eingesetzt worden. Galizia war unter anderem für ihre Recherchen in Zusammenhang mit den „Panama Papers“ bekannt.