Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neue Vorwürfe gegen Harvey Weinstein


cinema

Neue Vorwürfe gegen Harvey Weinstein

US-Filmproduzent Harvey Weinstein gerät immer mehr unter Druck. Jetzt hat auch die Norwegerin Natassia Malthe Missbrauchsvorwürfe gegen ihn erhoben. Weinstein habe sie 2008 nach einer Party in London in ihrem Hotelzimmer bedrängt und vergewaltigt, sagte die Schauspielerin während einer Pressekonferenz in New York.

„Er stürmte in mein Zimmer. Dann zog er seine Hose aus und setzte sich auf mein Bett. Ich geriet in Panik. Er sagte, dass er mir eine Rolle in einem neuen Film geben würde. Doch um sie zu bekommen, müsste ich mit ihm schlafe. Ich saß auf dem Bett und sprach mit Harvey, als er mich zurückstieß und sich auf mich zwang. Es war nicht einvernehmlich. Er hat kein Kondom benutzt”, so Malthe.

Gloria Allred ist die Anwältin mehrerer mutmaßlicher Opfer Weinsteins. Sie fordert von seiner Firma Entschädigung: „Während dieser Vorfälle war Mr. Weinstein Mitarbeiter der Weinstein Company. Die Produktionsgesellschaft hat sich betroffen geäußert und will, dass die Opfer Gerechtigkeit erfahren. Aber bisher hat der Konzern nicht gezeigt, dass es ihm ernst ist und dass er seinen Worten Taten folgen lassen wird, um für das Recht der Opfer zu kämpfen.“

Mittlerweile arbeitet der Produzent nicht mehr für die Weinstein Company. Rund 50 Frauen, darunter Schauspielerinnen und Mitarbeiterinnen, werfen dem Filmmogul sexuelle Übergriffe und teils auch Vergewaltig vor. Weinstein weist die Vorwürfe zurück. Er habe nur einvernehmlichen Sex gehabt.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Aus der Welt einer Diva: Doku über Grace Jones

cinema

Aus der Welt einer Diva: Doku über Grace Jones