Eilmeldung

Eilmeldung

Opposition: Maduro-Hierarchen auf dem Sprung nach Europa

Warnung: Sie könnten versuchen, europäische Staatsbürger zu werden wie der verurteilte Mörder Maikel Moréno

Sie lesen gerade:

Opposition: Maduro-Hierarchen auf dem Sprung nach Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Könnte Italien für abgehalfterte Hierarchen aus Venezuela zu dem werden, was Argentinien nach dem 2. Weltkrieg für Nazis war? Nach Recherchen der venezolanischen Opposition versuchen venezolanische Hierarchen, in Europa eine Existenz aufzubauen – für den Fall, dass die Regierung von Nicolas Maduro stürzt. Das Land ist so gut wie zahlungsunfähig, Erdöl steht für 90 Prozent der Exporte. Der Oppositionelle Lester Toledo, Rechtsanwalt und Politiker, nach eigenen Angaben nach Korruptions-Recherchen über den Governeur der Region Zulia erst in den Untergrund und dann ins Exil gezwungen, mit einem dramatischen Appell an die Europäische Union und die Staaten in Europa.


Lester Toledo, Rechtsanwalt und Politiker:

“Es gibt einen sehr finsteren Charakter in der Geschichte der venezolanischen Diktatur. Sein Name ist Maikel José Moréno Peréz. Als ich meine Ermittlungen begann, war er ein einfacher Richter und Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs. Heute ist diese Person, eine der Dunklen Gestalten der Regierung von Maduro, Präsident des Obersten Gerichtshofs. In der Untersuchung, die wir in einer Sonderkommission des Parlaments gemacht haben, tauchten einige Namen von hochrangigen Leuten auf, die mit der Diktatur verbunden waren.
Diese Leute hatten viel Geld im Ausland, vor allem in Europa….Einer von ihnen war diese Person und dann haben wir in Europa nach weiteren Informationen gesucht. Wir entdeckten, dass Maikel Moreno im Jahr 2015 eine Frau mit italienischer Staatsbürgerschaft geheiratet hat, eine Schauspielerin, und durch diese Ehe mit Debora Menicucci versucht, an die italienische Staatsbürgerschaft zu kommen.

Er hat den Antrag gestellt, deshalb bin ich im Februar 2017 nach Italien gereist und habe dort im Parlament und im Senat vorgesprochen, um klarzustellen, dass es illegal und verfassungswidrig wäre, dieser Person die Staatsbürgerschaft zu geben. Nicht nur aus politischen Gründen oder weil er die Menschenrechte nicht respektiert.
Das geht gegen die italienische Verfassung. Denn wie in Spanien oder wie in vielen anderen europäischen Ländern müssen Sie nachweisen, dass Sie keine kriminelle Vergangenheit haben, um eine Staatsbürgerschaft zugesprochen zu bekommen.

Dieser Typ wurde zweimal wegen Mordes verurteilt. Also log er in seinem Antrag an Italien. Er kann nicht Italiener werden. Die italienischen Behörden haben mich nach Beweisen gefragt und ich habe ihnen den Urteilsspruch gegeben.

Was andere Hierarchen aus Venezuela mit Interessen in Europa angeht, haben wir Namen genannt und wir haben eine Zusammenarbeit mit der Europäischen Union begonnen. Sie haben diese Namen, um Sanktionen zu verhängen. Jetzt ist der Ball in ihrem Feld.”

Twitter-Frage:


Alberto de Filippis, su